Brandenburger Unternehmen gestaltet Energiewende seit 1997

Kallinchen/Bremen, Oktober 2017. Der erfahrene Projektierer und Betriebsführer Energiequelle feiert am 20. Oktober 2017 sein 20-jähriges Jubiläum. Das Unternehmen wurde 1997 von Joachim Uecker sowie Doreen und  Michael Raschemann gegründet. „Unsere Vision war und ist es bis heute, die Atom- sowie die Kohlekraft durch nachhaltige und grüne Energie zu ersetzen“, hält der 56-jährige Bremer Uecker fest. „Wir wollten von Anfang an mit konkreten Projekten zeigen, dass ein Umdenken in der Energiepolitik möglich ist“, ergänzt der Brandenburger Raschemann (46). Mit diesem Ziel planten die  beiden noch heute verantwortlichen Geschäftsführer gemeinsam ihr erstes Projekt: vier Windräder im brandenburgischen Feldheim mit je 85 Meter Nabenhöhe und 1,5 Megawatt Leistung, die 1998 ans Netz gegangen sind.

Bis 2017 bereits über 750 Anlagen entwickelt

20 Jahre später hat Energiequelle europaweit insgesamt über 750 Anlagen entwickelt – dazu zählen Windenergie- und Biogasanlagen, Solarkraftwerke sowie Umspannwerke und moderne Speichertechnologien. Mit über 200 Mitarbeitern und 11 Standorten in Deutschland, Frankeich und Finnland ist das Unternehmen stetig gewachsen und zählt heute zu den Branchenführern. Enercon-Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig gratuliert zu dem Erfolg und sagt über die langjährige Zusammenarbeit: „Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und ein hohes Qualitätsbewusstsein sind bei Energiequelle stets spürbar. Dafür vielen Dank!“.

Erstes energieautarkes Dorf
Erfolgreichster Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens war die Planung des ersten energieautarken Dorfes Deutschlands. Die 120 Einwohner aus Feldheim, eine Autostunde südwestlich von Berlin, haben gemeinsam mit Energiequelle ein innovatives Energiekonzept auf die Beine gestellt und versorgen sich zu 100 % selbst: „Wir sind stolz darauf, was wir mit Energiequelle in Feldheim geschafft haben. Komplett energieautark sind wir für die Zukunft bestens gerüstet und bieten unseren Kindern und Enkelkindern eine umweltschonende Strom- und Wärmeerzeugung – so tragen wir unseren Teil zur Energiewende bei“,  so die Ortsvorsteherin Petra Richter.

Blick in die Zukunft
Die Zeichen des Unternehmens stehen weiter auf Wachstum. Im Oktober wurde ein zusätzliches Büro in Rostock eröffnet, mit Dijon folgt neben Rennes zudem zeitnah ein zweiter Standort in Frankreich. Damit möchte das Unternehmen sowohl national als auch international Flagge zeigen und die 1997 begonnene Mission weiterverfolgen: die Energiewende in Deutschland und Europa vorantreiben.

Kontakt

Um telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen, können Sie folgende Nummer verwenden:

T +49 33769 871 0

Oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns darauf umgehend auf Sie zurück zu kommen.

Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

To contact us via phone, use the following number:

T +49 33769 871 0

Or write us a message via the following contact form. We look forward to getting back to you.

By submitting this form, you agree to our privacy policy

Pour nous contacter par téléphone, vous pouvez utiliser le numéro suivant:

T +49 33769 871 0

Ou bien n'hésitez pas à nous envoyer un message en utilisant pour cela le formulaire de contact suivant. Nous vous répondrons dans les plus brefs délais.

En envoyant ce formulaire, vous déclarez accepter notre politique de confidentialité

Puhelimitse voit ottaa yhteyttä seuraavaan numeroon:

Puh. +49 33769 871 0

Voit myös lähettää viestin tällä lomakkeella. Otamme sinuun pian yhteyttä.

Lähettämällä lomakkeen ilmaiset hyväksyväsi tietosuojaselosteemme