Projektentwicklung

Vom Grundstück bis zur fertigen Anlage: Energiequelle ist der ideale Partner zur Gestaltung und Umsetzung von Anlagen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Unsere erfahrenen Mitarbeiter prüfen geeignete Flächen und erarbeiten entlang eines bewährten Projektmanagements die Realisierung der Projekte. Ziel ist es, stets optimale Standorte zur bestmöglichen wirtschaftlichen Nutzung bei gleichzeitiger Berücksichtigung aller Naturschutzstandards und gesetzlicher Regelungen zu erreichen. Da uns die Umwelt am Herzen liegt, erarbeiten wir außerdem Ausgleichsmaßnahmen für die genutzten Flächen.

Ich berate Sie gerne
René Just
Bereichsleiter Projekte National

T +49 33769 871 700
just@energiequelle.de

über

Windenergieanlagen in Deutschland und Frankreich über 1220 MW

Photovoltaikanlagen in Deutschland, Spanien und Italien 67 MWp

Biogasanlagen in Deutschland 11 MW elektr.

Umspannwerke in Deutschland 1800 MVA

Energiespeicher in Deutschland 10 MW

Kompensation im Sinne des Naturschutzes

Jede Art von Bauvorhaben, sei es Verkehrswegebau als auch der Bau von Windparks, Solar- und Biogasanlagen stellt Eingriffe in Natur und Landschaft dar. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) sind diese Eingriffe zu vermeiden. Dafür engagiert sich auch Energiequelle in all ihren Projekten. Grundidee der Regelung solcher Eingriffe ist ein generelles Verschlechterungsverbot für Natur und Landschaft – und das ist gut so. Sofern die Vermeidung eines Eingriffs durch gezielte Vermeidungsmaßnahmen nicht möglich ist, setzt Energiequelle gemäß den entsprechenden Richtlinien landschaftspflegerische Maßnahmen (sogenannte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen) als Alternative um. Diese Maßnahmen zielen auf die Kompensation der entstehenden Eingriffe in Natur und Landschaft.

Art und Umfang der Kompensation richten sich nach der jeweiligen Beeinträchtigung der Natur und Landschaft. Das heißt, wird durch den Bau eines Windparks etwa der Lebensraum von Vögeln beeinträchtigt, müssen gezielte Maßnahmen ergriffen werden, um neuen Lebensraum für die Tiere zu schaffen.

Innerhalb des Bundesnaturschutzgesetzes hat der Artenschutz von Flora und Fauna einen sehr hohen Stellenwert. Durch artenschutzrechtliche Maßnahmen sollen die Beeinträchtigungen von z.B. windenergiesensiblen Fledermaus- und Vogelarten vermieden beziehungsweise minimiert werden.

Der Antragsteller eines Bauvorhabens muss der zuständigen Genehmigungsbehörde unaufgefordert alle Unterlagen unter anderem über Art und Schwere des geplanten Eingriffs und die geplanten Kompensationsmaßnahmen vorlegen. Eingriffe und Kompensation sind intensiv im Gesamtkonzept eingebunden und somit ein wichtiger Bestandteil der Baugenehmigung.

Energiequelle nimmt die Engriffsregelung in ihrer gesamten Komplexität sehr ernst. In der Zusammenarbeit mit der Genehmigungsbehörde, den zuständigen Gemeinden und der lokalen Bevölkerung werden Kompensationsmöglichkeiten eruiert und erarbeitet. Dabei greift Energiequelle auf die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse und eigene Experten zurück. Wir sind der Ansicht, dass Windenergie, als wichtige Säule der Erneuerbaren Energien, und Umweltschutz sich ergänzen und nicht im Widerspruch stehen.

Informieren Sie sich hier über unser Projekt der Moorrenaturierung in der Gemeinde Schwanewede:

Ich berate Sie gerne
Dr. René Krawczynski
Tierökologe

T +49 33769 871 380
krawczynski@energiequelle.de

Unsere Leistungen dienen …

  • der Schaffung einer eigenen, regenerativen Energieversorgung,
  • der Kooperation mit regionalen Stadtwerken und städtischen Dienstleistern,
  • der Suche nach regionalen oder bundesweiten Förderprogrammen und deren Anwendung,
  • den Verhandlungen mit Banken über die Finanzierung,
  • der Einbindung regionaler Unternehmen für optimale Synergieeffekte,
  • der Vermittlung und Argumentation gegenüber unterschiedlichen Interessengruppen.

 

Kooperationen
Energiequelle bietet seit 20 Jahren partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe in der Realisierung von Windenergieanlagen. Dabei nutzen unseren Kooperationspartnern die langjährige Expertise sowie die wertvollen Branchenbeziehungen unseres Hauses. Wir ermöglichen Kooperationen in allen Projektphasen und planen Projekte mit Ihnen gemeinsam weiter – in jedem Stadium.

Artenschutz

Mit dem Wissen unserer Biologen und Tierökologen tragen wir zudem dazu bei, dass Greifvögel wie Seeadler und Rotmilan eine sichere Zukunft haben. Wir beteiligen uns zum Beispiel am speziellen Artenschutzprogramm des Landesforstbetriebes Brandenburg zum Greifvogelschutz und arbeiten darüber hinaus an neuen Konzepten, wie zum Beispiel der Ablenkfütterung oder der Beweidung.

Windkraftprojekte sind in vielerlei Hinsicht geprägt von der wesentlichen Bedeutung guten Projektmanagements. Als Hersteller freut es uns sehr, dass wir in Energiequelle einen Geschäftspartner finden, der die verlässliche Abwicklung solcher Projekte beherrscht. Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und ein hohes Qualitätsbewusstsein sind aus unserer Sicht nicht nur Wunschvorstellungen, sondern in der Zusammenarbeit mit Energiequelle stets spürbar. Dafür vielen Dank!

 

Hans-Dieter KettwigGeschäftsführer Enercon GmbH

Kontakt

Um telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen, können Sie folgende Nummer verwenden:

T +49 33769 871 0

Oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns darauf umgehend auf Sie zurück zu kommen.