Leuchtturmprojekte

Leuchtturmprojekte in Deutschland


Das Energieautarke Dorf Feldheim –
Erfolg durch Kooperation

Im Ortsteil Feldheim der brandenburgischen Stadt Treuenbrietzen wurde eines der spektakulärsten Gesamtkonzepte für eine dezentrale regenerative Energieversorgung von Unternehmen, Privathaushalten und Kommunen verwirklicht. Der Erfolg dieses Projektes ist der guten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Treuenbrietzen, den Anwohnern des Ortsteils und dem Projektentwickler Energiequelle GmbH zu verdanken.

Energiepark Falkenthal –
Regenerative Energieversorgung in der Region für die Region

Das auf den drei Säulen Sonne, Wind und Biomasse aufgebaute Energiekonzept in der brandenburgischen Gemeinde Löwenberger Land (Kreis Oberhavel) zeigt beispielhaft, wie gut dieses auf die wachsende Bedürfnisse von Unternehmen und Menschen einer Region ausgerichtet werden kann.

Projekt Grüner Lausitzring

Im Herbst 2012 markierte die Energiequelle GmbH einen neuen Meilenstein: An der Rennstrecke Lausitzring (Brandenburg) nahm das Unternehmen seine erste Windenergieanlage des Typs Enercon E 126 in Betrieb. Die mit 7,5 Megawatt bislang leistungsstärkste Windenergieanlage der Welt ist in der Lage, vier bis sechs der bislang üblichen Anlagen zu ersetzen. Mit einer Gesamthöhe von 198 m und einem Rotordurchmesser von 126 m wandelt sie die Winde der Lausitz in jährlich rund 17 Millionen Kilowattstunden elektrische Energie um. Damit gehört der neue Windbolide, der gemeinsam mit dem Hersteller Enercon errichtet wurde, zur „Formel 1“ der Windanlagentechnologie.

Moorvernässung Klingenberg

Als Ausgleichsmaßnahmen für den Bau des Windparks Klingenberg wurden im Jahre 2016 neben der Anpflanzung einer 300 m langen neuen Baumreihe und der Aufforstung von standorttypischem Wald auf einer Fläche von 3.000 m² auch ein trockengelegtes Moor auf einer Fläche von 12 Hektar renaturiert. Gebaute Dämme stauen das Niederschlagswasser ein, so dass die Moorfläche langfristig wiedervernässt wird.

Leuchtturmprojekte in Frankreich


La Ferrière

2014 haben wir 8 Anlagen in La Ferrière in Betrieb genommen. Die besondere Herausforderung bestand darin, das auch für Frankreich neue, umweltschutzbezogene ICPE-Verfahren zu bewältigen. Neben der Prüfung der Umweltbeeinflussung sieht dieses Verfahren auch eine umfassende Anhörung der Bevölkerung vor. Die gute Zusammenarbeit mit den Genehmigungsbehörden und die Erfahrung unserer französischen Tochterfirma P&T waren Eckpfeiler dieser Erfolgsgeschichte.

Baudignécourt

In Baudignécourt haben wir einen Windpark mit 6 Anlagen des Types MM92 von Senvion (Repower) fertig gestellt. Die Nabenhöhe der Anlagen beträgt 100 Meter, die Gesamtleistung 12,3 MW. Die Besonderheit bei diesem Projekt war die Lage im Wald. Die Installation der Turbinen zwischen den Bäumen erforderte eine sensible Baustellenorganisation, vor allem während der Kranarbeiten. Zudem war es notwendig, die Forstbehörden und lokalen Jäger im Voraus zu beteiligen.

Kontakt

Um telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen, können Sie folgende Nummer verwenden:

T +49 33769 871 0

Oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das folgende Kontaktformular. Wir freuen uns darauf umgehend auf Sie zurück zu kommen.