Nach einem Besuch in Feldheim bekundet der Präsident der zweiten Kammer des nigerianischen Parlaments großes Interesse an den Windenergie- und Speicherlösungen der Energiequelle GmbH.

Kallinchen/Feldheim, März 2017. Es war ein Besuch, wie ihn das Neue Energien Forum im brandenburgischen Feldheim nicht allzu oft erlebt. Im Rahmen seines Aufenthaltes in Deutschland, nahm der Senatspräsident Dr. Abubakar Bukola Saraki am 8. März an einer Führung durch das Forum teil. Dabei zeigte er sich hoch interessiert an den technologischen Entwicklungen und dem Know-how im Bereich der Erneuerbaren Energien, die das Forum vor Ort ausstellt.

Bukola Saraki war vor seiner Amtszeit als Präsident im nigerianischen Bundesstaat Kware als Gouverneur tätig. Sein Interesse für die Neue-Energien-Branche kommt nicht von ungefähr: Seine politischen Tätigkeiten sorgten dafür, dass mittlerweile rund 90 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates Zugang zu elektrischer Energie haben.

Der Spitzenpolitiker aus Westafrika war mit einer 15-köpfigen Delegation angereist, deren Mitglieder ebenfalls hohes Interesse an der Ausstellung und dem Vortrag im Neue Energien Forum zeigten. Begleitet wurde der Besuch von rund einem halben Dutzend Vertretern der Bundesratsverwaltung sowie Protokollbeamten der Bundesrates und der brandenburgischen Landesregierung.

Man habe viel gelernt und mitgenommen, war von Seiten der Delegierten zu vernehmen. Präsident Bukola Saraki äußerte den Wunsch, hinsichtlich der Energieentwicklungen in seinem Land mit Energiequelle in Kontakt zu bleiben.

Pressekontakt:
Susanne Tauke
Marketing & PR
T: +49 421 626 769 22
tauke@energiequelle.de